Aktuelles

Aktuelle Ausschreibungen

Für unsere Auftraggeber sind zur Zeit Ausschreibungen für die Projekte „BBB Berlin Bachstraße“ als GU-Ausschreibung bzw. Einzelvergabe für die Gewerke Rohbau und Ausbau am Markt. Bei dem Projekt handelt es sich um Wohnungsbau mitten in Berlin mit ca. 100 Eigentums- und ca. 70 Mietwohnungen.

Weiterhin wird für die Erstellung der Baugrube und der Hochbaumaßnahmen des Baufelds Ost des Projektes „SLW Lübeck Die Wasserkunst“ die Ausschreibung voraussichtlich Ende Juli versandt werden. Hierbei handelt es sich um den Neubau von 12 Stadtvillen mit ca. 130 Eigentumswohnungen.

Neben den aktuellen Wohnbauprojekten wird die Ausschreibung für den Neubau von 3 Geschäftshäusern des Projektes „NBB Marien-Carrée Neubrandenburg“ voraussichtlich Mitte Juli versandt.

Sollten Sie an der Kalkulation der Projekte interessiert sein, wenden Sie sich bitte an sekretariat@ipb-gruppe.de.

Berlin Bachstraße – Beginn Baugrubenarbeiten

In dem durch die IPB Consult GmbH betreuten Bauvorhaben der B&L Bachstraße Berlin Bauträger GmbH und Hilfswerk-Siedlung GmbH wurde mit den Baugrubenarbeiten begonnen. Zur Zeit findet das Einbringen der Spundwände und der Abbruch letzter vorhandener Fundamentreste statt.

IMG_8019 neu

Richtfest InterCityHotel in Duisburg

Die B&L Gruppe feiert am 07.06.2016 Richtfest des neuen InterCityHotel in Duisburg.

Das Hotel liegt in bester Innenstadtlage, direkt angrenzend an den Duisburger Hauptbahnhof und unweit der A59. Der Flughafen Düsseldorf ist in wenigen Minuten erreichbar.

Die Eröffnung des Hotels ist für Winter 2016/2017 geplant.

Es wird über 176 Zimmer, einen großzügigen Konferenzbereich, ein Restaurant, ein Bistro sowie eine Bar verfügen.

Für den Entwurf des Hotels zeichnen sich die Architekturbüros Reichel + Stauth aus Braunschweig sowie pbp prasch buken und partner aus Hamburg verantwortlich. Die öffentlichen Bereiche und Zimmer werden von den Mailänder Architekten Matteo Thun & Partners gestaltet.

Die Projektsteuerung erfolgt durch die IPB Consult GmbH.

Presseartikel NRZ vom 14.06.2016